Sollte dieser Newsletter nicht richtig dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
Foto: Christopher Mavrič


Herzliche Einladung
zur Eröffnung der Ausstellung

Alt werden
Portraits von Menschen mit Behinderungen

am Montag, 03. Dezember 2018, um 18 Uhr

im
GrazMuseum


Alt werden ist das Privileg des 21. Jahrhunderts. Die Lebenserwartung nimmt stetig zu, und damit auch die guten Jahre im Alter. Da geht es auch darum, was wir vom Leben erwarten. Das ist vor allem: nicht einsam sein, in vertrauter Umgebung leben, gesund bleiben, über gesellschaftliche Teilhabe verfügen.

Das gilt auch für Menschen mit Behinderungen. Unzählige wurden vor 1945 Opfer der nationalsozialistischen Euthanasie. Die nach 1945 geborene Generation wird nun alt. Es ist Zeit, gemeinsam über Lebensqualität im Alter nachzudenken.

Christopher Mavrič hat in Einrichtungen der Lebenshilfe in der Steiermark ältere Menschen mit Behinderungen portraitiert. Der Autor Stefan Schlögl gibt Einblicke in ihre Lebensgeschichten. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl dieser Portraits in Text und Bild.


Zur Ausstellungseröffnung sprechen
Doris Kampus, Soziallandesrätin
Günter Riegler, Kulturstadtrat,
Ursula Vennemann, Präsidentin Lebenshilfe Graz und Umgebung-Voitsberg 
sowie
Otto Hochreiter, Direktor GrazMuseum

Im Rahmen der Eröffnung wird auch die Publikation Weil es mich gibt von Stefan Schlögl und Christopher Mavrič vorgestellt.

Ausstellungsdauer
04.12.2018 – 03.02.2019

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!



facebook

Museum der Stadt Graz

Sie erhalten diese Information, da sich Ihre Emailadresse im Mailverteiler des GrazMuseums befindet. Sollten Sie künftig keine Informationen zu unseren Veranstaltungen erhalten wollen, klicken Sie hier.
Um Ihre Stammdaten zu ändern klicken Sie hier.
Trotz Anwendung größter Sorgfalt können wir keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte in dieser Nachricht übernehmen.

© GrazMuseum \ Sackstraße 18 \ 8010 Graz
T +43 / 316 872 – 7600 \ grazmuseum@stadt.graz.at